Travel & Lifestyle magazinAustralien News

AustralienNews Travel & Lifestyle


FEATURES
ADVERTORIALS Deutsch



LINK LISTINGS







AUSTRALIEN FÜR BEGINNER

Nützliche Infos für die erste Reise downunder - Von Gottfried Weller

Foto Tourism Australia: Mit dem Fahrrad durch Westaustralien

Sie planen zum ersten Mal einen Australien-Urlaub und wollen möglichst viele Sehenswürdigkeiten von Down Under kennenlernen? Dann sollten Sie sich zuvor hier umfassend über das Land informieren und die einzelnen Reisestationen sorgfältig auswählen.

Fünfter Kontinent 22 Mal größer als Deutschland

Mein wichtigster Tipp für Australien-Beginner: Machen Sie sich zunächst - anhand von Landkarten und Reiseberichten - mit den geographischen und klimatischen Besonderheiten des riesigen Kontinents vertraut. Australien ist mit 7.682.300 Quadratkilometern nahezu 22-mal größer als Deutschland und umfasst drei Klima- und drei Zeitzonen. Darwin an der Nordküste liegt von Adelaide (Südküste) rund 2.600 Flug-Kilometer entfernt. Und ca.3.300 Kilometer beträgt die Strecke von Sydney an der Südostküste bis Perth(Südwestküste), Flugzeit: etwa 4:30 Stunden. Beschränken Sie sich bei Ihrer ersten Australien-Tour auf verschiedene “klassische” Ziele des Fünften Kontinents. Die restlichen Gebiete können Sie bei späteren Reisen “abhaken”- denn Sie werden sicher wiederkommen! Für Ihre “Premiere” in Down Under eignen sich am besten Regionen der rechten Hälfte Australiens mit Schwerpunkt Südosten. Ihre Flug-Rundreise, für die Sie mindestens fünf bis sechs Wochen investieren sollten, könnte so aussehen: Sydney - Hobart - Melbourne - Adelaide - Alice Springs - Brisbane - Sydney. Auf allen Strecken fliegt die australische Fluggesellschaft Qantas. Die folgenden Tipps sollen helfen, Ihren Urlaub richtig vorzubereiten. Australiens größte Städte: Sydney und Melbourne. Sydney, Australiens größte und dynamischste Stadt, ist eine der touristischen Top-Adressen des Landes. Ihr Schmuckstück: ein malerischer Naturhafen mit zwei markanten Bauwerken - Harbour Bridge und Opernhaus (Foto unten). Die multikulturell geprägte Viereinhalb-Millionen-Metropole des Bundesstaates New South Wales liegt an der Südostküste des Kontinents und gehört zu den schönsten Städten der Welt! Hier begann 1788 die europäische Besiedlung Australiens. Die Olympic City 2000 begeistert nicht nur mit Hafen und Pazifik-Stränden, sondern sie hat viele andere Sehenswürdigkeiten. Grandiose Ausblicke auf Sydney und Umgebung gewährt der 305 Meter hohe Sydney Tower. Phantastische Foto-Motive bietet auch jede Fahrt mit einer der Hafen-Fähren. Übrigens: Ab Sydney kann man per Eisenbahn in vier Stunden Australiens Hauptstadt Canberra erreichen. Ein sehr lohnender Ausflug! >

Vorsicht am Ayers Rock

Insel-Highlights im Telegramm-Stil. Die Metropole Hobart am Fuße des 1.270 Meter hohen Mount Wellington, die ehemalige britische Sträflingssiedlung Port Arthur, die Gebirgslandschaft rund um den Cradle Mountain, die gemütliche Stadt Launceston, die Strände an der Ostküste, die Wildnis im Westen und die Szenerie der Nordwestküste. Tasmanien ist das “andere” Australien - gelegentlich glaubt man, die Zeit sei hier stehen geblieben. South Australia: Adelaide und Kangaroo Island. Ruhe und Eleganz strahlt Südaustraliens Hauptstadt Adelaide am Torrens River aus; sie hat viele Parks und breite Boulevards. Zwei Ausflüge sollten Sie nicht versäumen - zum Weinbaugebiet Barossa Valley (50 km nordöstlich) mit deutscher Tradition und nach Kangaroo Island, einem weiteren Naturparadies. Auf dieser Insel (120 km südwestlich von Adelaide / per Fähre oder Kleinflugzeug erreichbar) kann man Kängurus, Koalas, Emus und sogar Seelöwen hautnah erleben. Northern Territory: Alice Springs und Ayers Rock. Nehmen Sie sich genügend Zeit für Ihr erstes Outback-Abenteuer! Besuchen Sie im Northern Territory das Rote Zentrum des Kontinents. Hauptsehenswürdigkeit: der 348 Meter hohe Ayers Rock - die Ureinwohner nennen ihn “Uluru” (schattiger Platz), er ist für sie ein Heiligtum. Verzichten Sie deshalb auf die ohnehin gefährliche Besteigung des Monolithen (bisher mehr als 30 Todesopfer), aber verpassen Sie nicht den Sonnenuntergang am Felsen - ein beeindruckendes Naturschauspiel! Kaum weniger attraktiv ist die benachbarte Gesteinsformation The Olgas (“Kata Tjuta” = viele Köpfe). Das Outback-Städtchen Alice Springs vor der malerischen Gebirgskette MacDonnell Ranges gilt als idealer Ausgangspunkt zur Entdeckung Zentral-Australiens. Zwischen Alice Springs und der 450 Kilometer südwestlich - nahe des Monolithen - gelegenen Touristen-Siedlung “Ayers Rock Resort” verkehren täglich Tour-Busse. Man kann zum Ayers Rock aber auch fliegen. Unzählige Strände. Die Küstenlinie Australiens ist 36.735 Kilometer lang - mit unzähligen, oft einsamen Stränden. Auch die gesamte Küste von New South Wales verfügt über hervorragende Strände, zwei der populärsten hat Sydney: Bondi Beach und Manly Beach. Das Mekka für Wassersport-Fans ist natürlich der “Sunshine State” Queensland - mit Stränden aller Art, dem größten Korallenriff der Erde (Great Barrier Reef) sowie traumhaften Inseln a la Südsee entlang dieses Naturwunders. >

Foto AT: Besucher-Attraktion "Devils Marbles" im Northern Territory

Share

Copyright © NEUSEELAND-AUSTRALIEN-PAZIFIK NEWS
Disclaimer
Last updated 24 March 2015


Foto Tourism Australia: Aborigines - Tanzende Ureinwohner

In ständiger Konkurrenz zu Sydney befindet sich Melbourne (3,5 Millionen Einwohner). Die charmante Hauptstadt des Bundesstaates Victoria, am Yarra River gelegen und als “Paris der Antipoden” bezeichnet, wurde nicht zufällig zur weltweit lebenswertesten Metropole gewählt! Sie gilt als australisches Zentrum für Kunst, Sport und Feinschmecker und hat ausgezeichnete Shopping-Gelegenheiten. Typisch für das - ebenfalls multikulturelle - Melbourne sind u.a. seine Parks (ein Juwel: Royal Botanic Gardens) und die Straßenbahnen. Vom Melbourne Observation Deck (Rialto-Bürogebäude / 55. Etage) hat man einen tollen Rundblick. Nicht versäumen sollten Melbourne-Besucher, auf der belebten Southbank-Promenade, entlang des Yarra River, zu bummeln! Kontrastreiche Landschaften. Australien ist ein Kontinent der Kontraste: trockene Wüsten, paradiesische Inseln, tropische Regenwälder, bizarre Gebirgsketten, endlose Strände, liebliche Flußtäler, tote Salzseen, kilometerlange Felsschluchten, karges Buschland, atemberaubende Steilküsten, schneebedeckte Berge... Diese Aufzählung läßt die Vielfalt an Urlaubsmöglichkeiten ahnen, die der Kontinent bereithält. Nachfolgend nur zwei “Muss”-Empfehlungen: Rund 65 km westlich von Sydney beginnen die Blue Mountains (Eisenbahn-Anschluss). Die Blauen Berge mit Eukalyptuswäldern, Schluchten und Wasserfällen sind ein beliebtes Ausflugs-, Wander- und Klettergebiet. Hauptort: Katoomba mit der Sandsteinformation “Three Sisters”. Und in Victoria führt eine Tagestour ab Melbourne Richtung Südwesten zur Great Ocean Road. Höhepunkt der Fahrt auf dieser spektakulären Küstenstraße: der Blick zu den “Twelve Apostles”- eigenartige Felsmonumente in der Brandung vor der Steilküste. Abstecher-Traumziel: Tasmanien. Tasmanien ist der kleinste und südlichste Bundesstaat Australiens (ca. 68.000 Quadratkilometer) und liegt vor der südöstlichen “Ecke” des Festlandes, von ihm getrennt durch die oft stürmische Bass Strait. Das fruchtbare Eiland gehört zu den landschaftlich schönsten und historisch interessantesten Reisezielen in Down Under. Es hat 17 Nationalparks und die sauberste Luft der Welt. Ein Paradies für Naturfreunde - Erholung pur!

Beste Reisezeiten und Gesundheits-Tipps

Queensland: Brisbane und Sunshine Coast. Quasi vor der Haustür der subtropischen Queensland-Metropole Brisbane am Brisbane River findet man die Gold Coast und die Sunshine Coast. Der vergnügungssüchtige Massentourismus an der Gold Coast ist sicher nicht jedermanns Sache, als willkommene Alternative dient die Sunshine Coast. Vom Ferienort Noosa aus kann man Tagestouren zur größten Sandinsel der Welt - Fraser Island - unternehmen. Stichwort Great Barrier Reef: WelchenTeil des 2.000 Kilometer langen Riffs Sie sehen werden, hängt von der Wahl Ihres Startpunktes auf dem Festland und damit von den örtlichen Transport-Angeboten zum Riff ab. Das südliche Ende des Great Barrier Reef liegt Brisbane am nächsten. Dort ist die Korallen-Insel Heron Island, erreichbar per Fähre oder Hubschrauber ab Gladstone (rund 500 km nördlich von Brisbane). Koalas und andere Tiere. Die einzigartige Tierwelt Australiens ist allein schon eine Reise nach Down Under wert: Beuteltiere wie Kängurus, Koalas, Wombats, urzeitliche Geschöpfe wie das Schnabeltier, Vögel wie der “lachende” Kookaburra. Doch nicht jede Tierart läßt sich unbedingt in der freien Natur beobachten - also besucht man Wildlife Parks. Meine Favoriten sind: Featherdale Wildlife Park (Sydney), Lone Pine Koala Sanctuary (Brisbane), Tasmanian Wildlife Park (Tasmanien, 65 km westlich von Launceston). Sensationell ist die Pinguin-Parade auf Phillip Island, 140 km südöstlich von Melbourne (per Brücke mit dem Festland verbunden): Zwerg-Pinguine kommen jeden Abend aus dem Meer am Summerland Beach, um ihre Nester in den Dünen aufzusuchen. Von den Zuschauern lassen sie sich dabei nicht stören. Reisezeiten und Gesundheitstipps. Für die beschriebene Reiseroute empfehle ich den Frühling (September -November) oder Herbst (März - Mai). Ungünstig sind Australiens Schulferien-Wochen von Mitte Dezember bis Ende Januar. Wegen der intensiven UV-Strahlung (Ozonloch) Sonnenschutzcreme, Kopfbedeckung und Sonnenbrille nicht vergessen - vor allem an Stränden und bei Wanderungen! Ist man während der heißen Monate im Outback unterwegs, dann sind ausreichende Trinkwasser-Vorräte lebensnotwendig (mindestens einen Liter pro Stunde / unzerbrechliche Mineralwasser-Flaschen)! Andere wichtige Outback-Regeln: nur markierte Wege benutzen, stabile Schuhe tragen und die Mittagssonne meiden! Nächste Reise: Westaustralien und Tropen-Regionen.... Westaustralien (Hauptstadt: Perth) bietet sich als Ziel für Ihre zweite Urlaubsreise an. Der größte Bundesstaat Australiens (ca. ein Drittel der Gesamtfläche des Kontinents!) lockt mit seiner Outback-Szenerie, mit wunderschönen Stränden am Indischen Ozean und imposanten Küstenlandschaften. Weitere Reise-Höhepunkte wären die Tropen-Regionen nicht nur Westaustraliens(Kimberley), sondern auch des Northern Territory (Hauptstadt Darwin, Kakadu National Park) und von Queensland (Halbinsel Cape York, Küstenstadt Cairns und das nördliche Great Barrier Reef.