Travel & Lifestyle magazinAustralien News

AustralienNews Travel & Lifestyle


FEATURES
ADVERTORIALS Deutsch



LINK LISTINGS







AUSTRALIA DAY AM 26. JANUAR

Europäer betraten 1788 erstmals den 5. Kontinent

Australia Day ist ein nationaler Feiertag in Down Under und für die meisten Bewohner eine willkommene Gelegenheit Nationalstolz zu demonstrieren und das Leben auf dem fünften Kontinent zu feiern. Der Tag beginnt traditionell mit dem Hissen der Flagge und dem Singen der Nationalhymne, gefolgt von Kanonenschüssen. An diesem Datum erinnern sich Australier daran, wie Europäer 1788 zum ersten Mal den australischen Kontinent betraten und mit der Besiedlung begannen. Über die Jahre kamen immer mehr inoffizielle Veranstaltungen zu den traditionellen dazu, so dass der Australia Day heute im ganzen Land eine große Party ist. Angefangen bei Strandfesten und Barbecues über sportliche Veranstaltungen bis hin zum abendlichen Feuerwerk ist für jeden etwas dabei. Ganz Australien scheint an diesem Tag auf den Beinen zu sein.

Die Geschichte des Australia Days

Großbritannien im Jahre 1787: Die britischen Gefängnisse sind voll und die Kriminalität hoch wie niemals zuvor als König George III Australiens Schicksal beschließt und es zur Sträflingskolonie macht. Nach Botany Bay geschickt zu werden war eine schwere Strafe: Die Urteile lagen zwischen sieben Jahren und lebenslänglich mit unterschiedlich schweren Arbeitsbestimmungen. Unter Kommando von Arthur Phillip, starteten am 13. Mai 1787 elf Schiffe von Plymouth Richtung Australien: Zu damaligen Zeiten eine unglaublich strapaziöse Reise mit 1.400 Menschen, die 251 Tage auf den Schiffen ausharren mussten. Phillip erreichte Botany Bay am 18. Januar 1788, zwei Tage vor den anderen Schiffen. Allerdings hielt er den ungeschützten Strand nicht ideal für eine Siedlung. Somit segelte die Flotte weiter Richtung Port Jackson und betrat am 26. Januar 1788 in Sydney Cove zum ersten Mal nach acht Monaten auf See festes Land. Mehr als 700 Sträflinge (188 Frauen), 700 Seeleute, Mitglieder der Royal Navy und der Marine mit ihren Familien, 209 Hühner, 74 Schweine, 35 Enten, 29 Schafe, 29 Gänse, 19 Ziegen, 18 Truthähne, fünf Kühe, vier Zuchthengste, drei Esel und zwei Bullen waren die ersten europäischen Lebewesen auf dem australischen Kontinent.


Share

Copyright © NEUSEELAND-AUSTRALIEN-PAZIFIK NEWS
Disclaimer
Last updated 24 March 2015


Australia Day für Australiens Aborigines

Australia Day ist nicht für alle Australier mit den gleichen Emotionen verbunden - insbesondere die Aborigines, die unter Diskriminierung der Europäischen Siedler litten und noch bis heute durch die Besiedlung beeinträchtigt werden, begehen den Tag mit gemischten Gefühlen. Für viele Aborigines ist der 26. Januar ein Tag an dem sie über die Vergangenheit und das Leiden früherer Generationen reflektieren.

Die Organisatoren des Australia Days versuchen auch die Aborigines mit ihrer eigenen Kultur und Geschichte in den Tag mit einzubeziehen, denn sie bereichern den Kontinent mit ihrer Jahrtausende alten Kultur und die Geschichten von Traumzeit und Regenbogenschlange verzaubern die Menschen weltweit.